Bad Honnef, 15.06.2019, von Joachim Nußbaum

Wasserausbildung auf dem Rhein

Am Samstag fand eine ganztägige Wasserausbildung auf dem Rhein statt. Unter Leitung der Führungskraft Hunor Emödi machten sich um 8:30 Uhr der GKW1 und der MzKW mit jeweils einem angehängten Mehrzweckboot (MzB) auf dem Weg nach Bad Honnef.

Vorort erhielten die Helfer zunächst eine Einweisung und Belehrung. Insbesondere gab es zahlreiche Hinweise zu den besonderen Gefahren des Rheins.  Anschließend wurden die beiden MzB von der „Nato-Rampe“ geslippt und die Helfer auf die beiden Boote aufgeteilt. Als Ausbilder fungierten dann Hunor Emödi und Ralf Grosch. Beide sind erfahrene Bootsführer und haben eine abgeschlossene Ausbildung zum Gruppenführer der Fachgruppe Wassergefahren (FGr W). Unter ihrer Leitung wurden dann jeweils zahlreiche Übungen durchgeführt. Insbesondere das Anlegen bei Strömung und das Manöver „Mann über Bord“. Hierbei wird während der Fahrt eine Schwimmweste über Bord geworfen, die dann wieder schnellst möglich aufgenommen werden muss. Dabei wurde für die Helfer besonders der Unterschied zwischen einem fließenden (Rhein) und einem ruhenden Gewässer, wie z. B. dem Rursee, deutlich.

Den Mittagsimbiss nahmen die Helfer im Bootshaus 'Alte Liebe', an der sogenannten Kölschen Riviera in Köln-Rodenkirchen, ein. Am Ende des Ausbildungstages gab es noch ein kurzes Treffen mit den Führungskräften vom THW OV Bad Honnef. Nach der Rückfahrt und Ankunft in Hürtgenwald-Bergstein konnte dann gegen 20 Uhr der Leitstelle in Stockheim wieder die volle Einsatzbereitschaft unserer FGr W gemeldet werden.

Aus Sicht aller Teilnehmer ein sehr gelungener und interessanter Ausbildungstag.

 

Fotos: Dr. Helmut Heuser


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: