Fliegerhorst Nörvenich, 10.05.2019, von Dr. Helmut Heuser und Joachim Nußbaum

Besuch auf dem Fliegerhorst Nörvenich

Das Kreisverbindungskommando Düren der Bundeswehr lädt seit vielen Jahren Vertreter/innen der örtlichen Verwaltungen, Feuerwehren, des THW und der Hilfsorganisationen zum traditionellen Gästebesuch ein.

Auch in diesem Jahr hatten rund 150 Teilnehmer/innen den Weg nach Nörvenich gefunden, darunter drei Helferinnen und vier Helfer des THW Hürtgenwald. Sie wurden vom Kommodore des gastgebenden Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 "Boelcke", Oberstleutnant Danilo Schlag und und dem Leiter des Kreisverbindungskommandos Düren, Oberstleutnant Thomas Rossbroich, herzlich begrüßt.

Im Anschluss wurden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt der ersten Gruppe wurden die unterschiedlichen Waffensysteme vorgestellt, z.B. das Gewehr G 36 und die Pistole P 8. Die zweite Gruppe erhielt eine Infomationsfahrt über das Flugplatzgelände mit anschließendem Besuch einer Wartungshalle, in der sich ein Luftfahrzeug des Typs "Eurofighter Typhoon" befand. Hierbei erklärten zwei Mechaniker den Gästen die Aufgaben und Technik dieses Waffensystems. Die Gruppen wurden laufend gewechselt, so daß alle Stationen besucht werden konnten.

Gegen Mittag nahmen alle Beteiligten dann noch ein gemeinsames Mittagessen in der Truppenküche ein.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen verließen die Gäste gegen 13 Uhr wieder den Fliegerhorst.

Vielen Dank für die Einladung! Im nächsten Jahr kommen wir gerne wieder.

 

Foto: BW/Thomas Rossbroich

Grafiken: wikipedia

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: